Du willst eine Mountainbike Transalp selbst planen und weißt noch nicht recht wo es lang gehen soll? Dann bist du hier richtig. Wir stellen die von uns bisher gefahrenen Transalp-Routen vor.

Dabei variieren die vorgestellten Strecken in Schwierigkeitsgrad und der Regionen die durchfahren werden. Wir stellen die Routen hier im Schnelldurchlauf vor, genauere Informationen und Erfahrungsberichte findet ihr in den Links.

Alle GPX-Dateien der von uns gefahrenen Transalp gibt es hier zum kostenlosen Download:



Easybiker Transalp

Steckbrief:
Steigung: 9000 HM
Länge: 370 km
Streckenführung: Oberstdorf – Lech – Arlberg – Galtür – Nauders – Meran – Revo – Riva
Link: Easybiker-Transalp

Kurzbeschreibung:
Unsere allererste Transalp war die Easybiker Transalp. Sie gehört zu den leichteren Transalp-Varianten und eignet sich daher gut für Einsteiger.


Transalp Classic

Steckbrief:
Steigung: 16100 HM
Länge: 410 km
Streckenführung: Oberstdorf – Lech – Formarinsee – Dalaas – Silbertal – Galtür – Fimba – Sur En – Uinaschlucht – Trafoi – Stilfser Joch – Gavia – Montozzo – Dimaro – Riva
Link: Transalp Classic

Kurzbeschreibung:
Diese Route orientiert sich an der vielgefahrenen und bekannten Joe Route, ein absoluter Klassiker unter den Transalps. Mit ihren 16 100 HM ist die Route auch eine echte Herausforderung!


Eisjöchl Transalp

Steckbrief:
Steigung: 14000 HM
Länge: 450 km
Streckenführung: Tegernsee – Schwaz – Geiseljoch – Tuxer Joch – Moarer Bergalm – Eisjöchl – Vinschgau – Ultental – Rabbijoch – Campodenno – Riva
Link: Eisjöchl Transalp

Kurzbeschreibung:
Diese Transalp trägt ihr Highlight im Namen, das fast 3000 m hoche Eisjöchl. Eine Route abseits der meistgefahrenen Transalp-Strecken und daher eine tolle Option für die zweite oder dritte Transalp!


West-Ost Transalp

Steckbrief:
Steigung: 14000 HM
Länge: 436 km
Streckenführung: Lindau (oder Feldkirch) – Davos – Livigno – Stilfser Joch – Vinschgau – Eisjöchl – Pfelderer Tal – Timmelsjoch – Ötztal – Innsbruck
Link: West-Ost Transalp

Kurzbeschreibung:
Diese Transalp hat eine sehr unkonventionelle Route. Es geht nämlicht nicht von Nord nach Süd, sondern von Westen über eine Südschleife nach Osten. Vorteil: Start und Zielort liegen beide in den Nordalpen und sind mit der Bahn gut angebunden.


Transalp Dolomiti

Steckbrief:
Steigung: 9000 HM
Länge: 220 km
Streckenführung: St. Martin – Dürrensteinhütte – Dreizinnenhütte – Misurina-See – Cortina d’Ampezzo – Cinque Torri – Rifugio Scoiattolo – St. Martin
Besonderheit: 4 Tage Rundroute
Link: Dolomiti Tour

Kurzbeschreibung:
Auch diese Transalp stellt eine Spezialroute dar. Denn die Strecke ist nur in 4 Etappen aufgeteilt und Start- und Zielort sind identisch. Ideal für ein verlängertes Bike-Dolomiten-Wochenende und Anreise per Auto.


Leichte Transalp mit Kind

Steckbrief:
Steigung: 4428 HM
Länge: 348 km
Streckenführung: Füssen – Meran (Via Claudia) – Brennerpass – Innsbruck – Mittenwald
Besonderheit: Besonders leichte Transalp
Link: Leichte Transalp mit Kind auf der Via Claudia

Kurzbeschreibung:
Bei dieser Transalp kann man die ganze Familie inklusive Kleinkinder im Anhänger mitnehmen. Der ideale Urlaub für die sportliche Familie.


Transalp Garmisch – Riva

Steckbrief:
Steigung: 13000 HM
Länge: 500 km
Streckenführung: Garmisch – Imst – Landeck – Heilbronner Hütte – Ischgl – Heidelberger Hütte – Tschierv – Val di Mora – Grosio – Gavia – Pezzo – Montozzo – Madonna di Campiglio – Riva
Besonderheit: Klassiker unter den Transalps – Landschaftlich viele Highlights
Link: Transalp Garmisch – Riva

Kurzbeschreibung:
Bei diesem anspruchsvollen Transalp-Klassiker kommt man durch atemberaubende und teilweise abgelegene Landschaften. Für jede Transalp-Karriere ein Muss!


Wenn ihr unsere Touren nachfahren wollt, könnt ihr unsere GPX Tracks kostenlos herunterladen.

Noch Fragen zu unseren Transalp-Routen? Meldet euch bei uns unter info@transalpbiker.de, wir helfen gerne!